Besonderer Gold - , Silber - und Edelstein - Schmuck

Kann mein Silberschmuck anlaufen?

Antwort:
Silberschmuck dem man häufig trägt läuft nicht an. Auch wenn ein Schmuckstück aus Silber nur einmal im Monat getragen wird, kommt es zu keinem Anlaufen. Bleibt Silber jedoch ein halbes Jahr oder länger ungetragen, kann es dunkler werden. Das ist aber auch kein Problem und läßt sich schnell beheben: in Drogerien gibt es Silber-Bäder (z.B. von Hagerty "Silver clean") in die man das Schmuckstück kurz eintaucht und anschließend gut abspült; im Handumdrehen erhalten die Silber- und auch die goldplattierten/vergoldeten Schmuckstücke ihre ursprüngliche Farbe zurück (Perlen und einige Edelsteine dürfen allerdings nicht in das Bad!).

Für glatte, polierte Flächen ist aber solch ein Bad nicht notwendig, vielmehr ist ein simples Silber-Putztuch schon ausreichend. Bei mattierten Flächen kann man ein spezielles Fließ (Scotch-Brite) einsetzen, mit dem man zusätzlich auch blank getragene Stellen wieder nach-mattieren kann. Das Putztuch bzw. den Fließ liefern wir Ihnen bei den entsprechenden Schmuckstücken als Service unentgeltlich dazu, damit ihr Schmuck immer Funkeln und strahlen kann, wie am ersten Tag!

Beispiel-Bilder für angelaufenes Silber:
angelaufener Silberschmuck, Ohrstecker, Ring Angelaufenes Silberbesteck

 

Hintergrund:
Das „Anlaufen“  von Silber beruht auf der Bildung von Silbersulfid aus der Reaktion des Silbers mit Luftsauerstoff und dem in Spuren vorhandenen Schwefelwasserstoff:

Formel für Silber-Anlaufen

 

Silberschmuck der garantiert nicht anläuft (weil man ihn niemehr ablegen möchte...)

Ring aus reinem Silber Silber-Ohrstecker Silber: Ketten und Colliers