woher kommt der Name Schmuckwerk

 

GRANAT - Informationen

Der Granat, ein Magnesium-Aluminium- Mineral, gehört seit Gedenken der Menschheit zu den beliebtesten und schönsten Steinen überhaupt. Der dunkelrote Granat, auch Pyrop genannt, ist der bekannteste, aber auch leicht bräunliches oder violettes Rot sind möglich. Der Fundort ist ausschlaggebend für die Farbgebung. Vorwiegend in Böhmen, aber auch in Deutschland und Österreich kann man den Granat finden. Weitere Fundstellen liegen in Kanada, Madagaskar und Südafrika. Der Name Granat ist vermutlich vom lateinischen Wort „granatus“(- Korn) hergeleitet, da er in sekundären Lagerstätten oftmals in Körnerform gefunden wird. Mittelalterliche Überlieferungen beschreiben den Granat als „Carfunkulus“(- glühenden Stein). der seinen Träger im Selbstvertrauen stärkt und vor allem das Feuer der Liebe entfacht und Freundschaften festigt. Der Granat war schon immer ein beliebter Heilstein, er soll das Herz kräftigen, den Blutdruck regulieren, die Merkfähigkeit aktivieren und mit seinem roten Licht die Lebensfreude seines Trägers steigern.